15/16.08.2011 Mein erstes Obedienceseminar

 

 

15.08 20011:

Mein erstes Obedienceseminar:

So, da ich ja versprochen habe nun mal regelmäßiger von meinen Erlebnissen zu berichten, werde ich Euch mal ein wenig von meinem super spannenden letzten Wochenende erzählen.

Ich hatte nämlich mein erstes richtiges Obedienceseminar, mit Birgit Funk. Es ging direkt über 2 Tage (Samstag und Sonntag), sodass Andrea sich für den Samstag extra Urlaub nehmen musste. Zum Glück hat dies geklappt, denn es hat sich wirklich gelohnt.

Andrea und ich haben besonders an unseren Baustellen, der Fußarbeit, dem Knautschen auf dem Holzapportel, sowie der Distanzkontrolle gearbeitet. Außerdem haben wir eine spannende neue Übung erlernt, die mir sehr viel Spaß macht, nämlich das Umrunden der Pylone. Dass ist natürlich etwas für mich, da ich bei dieser Übung viel rennen kann. Jippieh!- , dabei ist richtig Action angesagt, und mein geliebter Ball kommt auch gut zum Einsatz. So haben wir mal wieder eine tolle, neue Sache, welche wir mit ins Trainingsprogramm einbauen können.

Birgit hatte sehr gute Tipps, neue Ideen, sowie einige schöne Lösungsvorschläge für unsere Baustellen. Besonders mit unserer Hauptbaustelle, der Fußarbeit haben wir uns auseinandergesetzt, und siehe da,- am zweiten Tag sah es schon deutlich besser aus.

Andrea hatte ein wenig die Befürchtung, dass ich am zweiten Tag vielleicht müde bin und mich etwas unmotivierter zeigen könnte, (dies war bei Lara immer so) - aber da hatte sie die Rechnung ohne mich gemacht. Nach einer sehr kurzen Nacht, war ich wieder ausgeruht und zeigte mich am nächsten Morgen deutlich erholt mit noch mehr Power. Birgit sagte von mir, dass ich ein sehr schneller sowie wendiger Hund bin, der seinen Ball wirklich sehr liebt. Tja,- von wem ich das wohl habe? Der Apfel fällt halt nie weit vom Stamm (hihi).

Ich hätte noch ewig weiter machen können, und mein Frauchen war abends müder als ich.

Nun sind wir beide ganz motiviert, haben viele neue Ideen und tolle Lösungsansätze, sodass wir unser nächstes Obetraining am Mittwoch kaum abwarten können.