2012,- Sicher wird dies ein spannenden Jahr!

Zuerst einmal, möchte ich Euch, wenn auch etwas verspätet noch ein glückliches, und gesundes Jahr 2012 wünschen. Wir hoffen ihr seid alle gut reingerutscht, und auch die sensiblen unter meinen fellnasigen Kollegen, haben die Silvesterknallerei gut überstanden.

Leider war meine Sekretärin, Andrea, in den letzten Tagen sehr beschäfigt, da es ihrer Mutter nicht gut ging. Nun ist aber alles wieder in Ordnung, und sie hat wieder Zeit, sich etwas von mir diktieren zu lassen.

Zuerst einmal möchte ich ganz kurz erwähnen, dass ich mich sehr über Eure vielen   Besuche auf unseren Seiten freue, und ganz besonders natürlich auch über die netten Gästebucheinträge von Euch.

Wir sind sehr gemütlich ins neue Jahr geruscht. Den Silvesterabend haben wir mit lieben Freunden verbracht, welche alle in "unserem" Haus wohnen. So hatte niemand einen weiten Heimweg.

Lieber Addi, falls du dass liest, nochmal ganz herzlichen Dank für das tolle Essen, welches du für unsere Menschen gezaubert hast, auch wenn Sira und ich sie hinterher in den Aufzug rollen durften.

Ich war Silvester natürlich gaaaanz cool, und hatte überhaupt kein Problem mit der Knallerei. Für Sira war es hingegen wieder sehr schlimm, besonders da bei uns in der Stadt ja schon immer lange vorher, und noch einige Tage hinterher geknallt wird. Nun hat sie aber alles gut überstanden, und endlich ist wieder Ruhe, sogar bei uns in der Stadt.

Tja,- 2012 wird sicherlich gerade in sportlicher Hinsicht ein sehr spannendes Jahr für Andrea und mich werden, da sich die Prüfungsordnung im Obedience, für die Klassen 1 und 2,  geändert hat.

Diese sind nun deutlich schwieriger geworden, bereiten dadurch aber wesentlich besser auf die höheren Klassen vor. (Dies ist natürlich unser persönlicher Standpunkt.)

Nun, was haben wir uns sportlich vorgenommen?

Im letzten Jahr haben wir ja die Begleithundeprüfung, die Obediencebeginnerklasse, und die Obedienceklasse1 erfolgreich hinter uns gebracht. Da wir das Vorzüglich in der Klasse1 erreicht haben, dürften wir nun bereits in der Klasse 2 starten,- möchten wir aber noch nicht so ganz.

Der Grund ist, - die neue PO. Da die Klasse 1 nach der neuen PO nun viel näher an die Klasse 2 (nach alter PO) rückt, möchten wir uns diese erst noch mal antun.

Wir finden es sehr interessant, gerade diesen Übergang zu erleben, und möchten uns die Chance nicht nehmen lassen, die Klasse 1 nun auch noch mal anders, genau kennenzulernen. Natürlich trainineren wir auch schon fleißig für die Klasse 2 mit, um dann jeder Zeit, auch dort starten zu können.

Einen ersten Prüfungstermin haben wir auch schon, am 31.03. werden wir in Budberg starten. Wir sehen die neue Klasse 1 nun quasi als Zwischenprüfung für die KL.2 an. Sollten wir also am 31.03. das V auch nach neuer PO erreichen, wird dies unser letzte Start in dieser Klasse sein. Danach wird es dann in der noch viel interessanteren Klasse 2 (nach neuer PO) weiter gehen, und wir hoffen natürlich sehr, auch diese bis zum Ende des Jahres mit einem Vorzüglich abschließen zu können.

Andrea hat sich vorgenommen in diesem Jahr endlich noch etwas verstärkt gegen ihre Prüfungsangst zu unternehmen. Schauen wir mal,- ob das klappt.

Unsere privaten Pläne?

In erster Linie möchten wir gesund und glücklich bleiben,- dies ist das Wichtigste überhaupt, denn dann kommt alles andere fast von selbst.

Viel Zeit, möchten wir miteinander verbringen, und viele schöne, spannende und lustige Dinge erleben.

Mein erstes schönes Erlebnis hatte ich bereits am Sonntag. Es gab ein kleines Familientreffen der Rushing Winds,- aber davon erzähle ich Euch in den nächsten Tagen.,

 

bis dahin, Eure Arani.

 

Zurück zum Tagebuch 2012